Der Overhammshof ist umgeben von eigenen weitläufigen Wiesenflächen, die für den Weidegang im Sommer und Winter zur Verfügung stehen.

Verbunden mit dem Weidegang ist für unsere Einstaller das gesamte Jahr über der Komplettservice, welcher ohne zusätzliche Kosten das Rausbringen und Reinholen Ihres Pferdes an Wochentagen mit einschliesst.


Auch an Wochenenden und Feiertagen ist für den täglichen Weidegang am Morgen gesorgt, die aktiven Reiter übernehmen dann lediglich nachmittags das Reinholen ihrer Pferdegruppe in persönlicher Absprache untereinander und organisieren sich entsprechend abwechselnd pro Quartal.



Wir möchten Ihrem Pferd die besten Voraussetzungen für ein „ schönes Pferdeleben“ anbieten. Dies bedeutet viel freie Bewegung auf grosszügigen Weideflächen und Sozialkontakt durch Herdenhaltung an 12 Monaten im Jahr.

Die Sommerweide-Saison startet Anfang Mai und endet Ende Oktober. Nach einer kurzen Anweideperiode dauert der tägliche Aussenaufenhalt von 8 Uhr bis 16:30 Uhr.



In verschiedenen kleinen Gruppen bis maximal 8 Pferden, stehen Wallache und Stuten getrennt voneinander auf der Weide. Da wir auch tagsüber unsere Pferde immer im Blick haben, kommen sie bei extremen Wetterlagen, wie starker Hitze, Regen oder Gewitter entsprechend früher in ihren Stall zurück.



Gerade neue Weidegenossen unterliegen in den ersten Wochen unserer besonderen Aufmerksamkeit, bis sie vollständig in die Gruppe integriert sind.



Für die dunkle Jahreszeit gibt es auf dem Overhammshof drei zusätzliche Sandpaddocks mit der Grösse 20m x 50m .

Je nach Wetterlage und persönlichen Vorstellungen unserer Einstaller zur Haltung ihres Pferdes, gehört der Vollservice auch im Winter auf Wunsch zur Selbstverständlichkeit.



Von Seiten des Stallchefs ist dann für 3-4 Stunden täglich der Aussenaufenthalt gewährleistet. Auch im Winter bleiben die bekannten Gruppierungen der Sommer-Herden erhalten.



Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, für Pferde mit besonderen Bedürfnissen oder auch Krankheiten, etxra vorhandene Weidestücke zusätzlich anzupachten.